Sonntag, 20. September 2015

Vertrauen ist die Essenz jeder Beziehung.

Vertrauen ist die Essenz jeder Beziehung


Und dazu gehört auch, Dinge (natürlich in angemessener Form) ehrlich auszusprechen, die sich für den anderen erst einmal nicht gut anhören mögen. 
Doch in angemessener Form und ehrlich, heißt weder durch die Blumen sarkastisch "Arschloch" zu sagen, noch in ungehobelter Manier, für den anderen Unangenehmes, mit brachialer Härte anzubringen.

Eine gute Beziehung kann so einiges aushalten.
Nur selten jedoch, Respektlosigkeit, Missachtung/Ignoranz und Gesichtsverlust.

Warum ich das schreibe, was für viele doch so selbstverständlich scheint?

Sehr viele Menschen, sind sich gar nicht im Klaren (wirklich bewusst!) darüber, was sie sagen, wie sie sich verhalten und somit auch nicht in der Lage zu verstehen, was sie damit beim anderen auslösen.

Doch fast alle Menschen laufen gleichzeitig durchs Leben und haben sich die Werten "Ehrlichkeit & Treue" mit höchster Priorität auf die Fahnen geschrieben - und wehe, der andere geht unsäglich damit um. 

Missverständnisse, Streit, Konflikte werden dabei unbewusst zum Lebens-Programm!

Nun wird die scheinbare Lösung darin gesehen, entweder ganz ehrlich sein zu können und viele vor den Kopf zu stoßen oder eine gute Beziehung zu führen, und der Harmonie wegen, sich seinen Teil lieber zu denken.

Leider kommt dabei eins stets zu kurz. 
Das Vertrauen. Im weiteren Sinne auch das SELBST-Vertrauen. 

Und ich weiß nicht, wie es Euch geht. 
Meine Erfahrung zeigt, dass ich ehrlich zum anderen sein muss, um überhaupt Vertrauen aufbauen zu können. Dies gilt in jeder Art von Beziehung! 
Wenn ich dann als Argument höre, dass das viele im Beruf ja gar nicht ehrlich sein könnten, frage ich mich, ob sie nicht einfach im falschen Beruf sind oder einfach eine verschrobene und alt-kindliche Lebenseinstellung (gefallen zu müssen um geliebt/gewertschätzt zu werden).


Denn, dass sie sich bei gleichen Attitüden in der "falschen" partnerschaftlichen & freundschaftlichen Beziehung befinden, erkennen diese Menschen von selbst.   

Mein Credo aus diesen Erfahrungen ist: 
Finde & kenne Dich erst mal selbst!
Werde Dir klar, was Du wirklich willst!
Und vor allem - drücke es aus!

Dann ist es auch kein Problem mehr, jedem - und ich meine wirklich jedem, ehrlich, gelassen und höflich sagen zu können, was Du denkst und fühlst.

Wem diese Erfahrung (noch) nichts nützt:
- Menschen, die lieber im Außen ihr Elend begründen
- Menschen mit schwachem Selbstbewusstsein/-wertgefühl, 
die gerne "Ja"-Sager um sich scharen
- Menschen, die aus ihren Kindheitserfahrungen noch nicht entwachsen sind, 
und sich heute noch innerlich wie Kinder verhalten, 
oder keine Eigenverantwortung über Ihr leben nehmen. 
- Menschen, die den Wert anderer und Ihre Hilfestellung für andere stets über ihr eigenes Leben stellen
- Menschen, die ständig unter unverarbeiteten Verlustängsten leiden
- Menschen, die sich im absolut selbstlosen Dienen und Unterwerfen gefunden haben
- Menschen, die fast immer was zu Meckern haben, warum etwas nicht geht oder dass es ja soooo schwer ist.

Von einfach, war nie die Rede und ist auch nie die Rede gewesen
- sondern von möglich! 
Möglich, ein Selbstbewusstes, selbst Vertrauendes und Selbstbestimmtes Leben im Einklang mit seinen Herzenswünschen zu führen. 

Muss "man" dafür etwas tun, wenn "man" ehrliche und vertrauensvolle Beziehungen möchte. 
JA! Es sei denn, Du bist schon dort oder es ist Dir schlicht wurscht! ;)

Mati Ahmet Tuncöz © www.vonmenschzumensch.net



Mati Ahmet Tunçöz
Experte für Selbstfindung und Selbstverwirklichung 
Coaching | Beratung | Therapie

Mehr Inspirationen zum Teilen auf Facebook 

Neue Wege zu Dir selbst findest Du auf 

Google  #Selbstfindung #Selbstverwirklichung #Herzenswünsche #PersonalCoaching  #OnlineCoaching  #BusinessCoaching  #Training  #Psychotherapie 
Kommentar veröffentlichen